Produkte nach Chemie

Ihr direkter Draht zu uns:  kontaktieren Sie unsere Mitarbeiter!

Produkte-nach-Chemie-Mipri-GmbH-Headerbild-1200x670px.jpg
Aluminiumoxid-Mipri-GmbH-003-Rasterelektronische-Aufnahme-Aluminiumoxid-Corund-Poliermitte

Aluminiumoxide

kommen in der Natur nicht in reinster Form vor, sondern sind mit anderen Elementen vergesellschaftet. Das abgebaute Material ist der Bauxit. Vor dem reinen Al₂O₃ steht im ersten Schritt der Bayerprozess. Je nach Anforderungen kommen weitere Verarbeitungsschritte danach.

Aluminiumhydroxide-Mipri-GmbH-Rasterelektronische-Aufnahme-Aluminiumhydroxid-Flammschutz-F

Aluminiumhydroxide

kommen in der Natur, kristallisiert als Gibbsit, vor. Durch Zugabe von Basen, lässt es sich aus Aluminiumsalzlösungen ausfällen. Bei der Fällung entstehen zunächst amorphe Aluminiumhydroxide von unterschiedlichem Wassergehalt, die langsam, bei Wärme schneller in die kristalline Form übergehen.

Aluminiumsilikate-Mipri-GmbH-Rasterelektronische-Aufnahme-Aluminiumsilikat-Kaolin-Poliermi

Aluminiumsilikate

Aluminiumsilikate sind mineralische Verbindungen aus Al₂O₃ und SiO₂, die natürlich oder synthetisch hergestellt werden können.

Zirkoniumsilikat-Zirkonsilikat-Mipri-GmbH-Rasterelektronische-Aufnahme-Content-500x375px.j

Zirkoniumsilikate

Zirkonium kommt in der Natur als Silicat ZrSiO₄ (= Zirkon) und als Zirkondioxid ZrO₂ (= Zirkonerde, Baddeleyit) vor. Standardmäßig haben wir ZrSiO₄ im Programm.

Zinkoxid-Mipri-GmbH-Rasterelektronische-Aufnahme-ZnO-Zinkoxid-Kosmetik-Fuellstoff-Vulkanis

Zinkoxide

Zinkoxid kristallisiert im Wurtzit-Typ. Beim Erhitzen ändert das weiße ZnO oberhalb von 425°C seine Farbe reversibel nach gelb. Die Farbe ist auf Gitterdefekt zurückzuführen.

PLATZHALTER-Bild-750x500px.jpg

Wolframcarbide

Liebe Kund*innen und Partner*innen, wir möchten Sie noch  einen kurzen Moment um Geduld bitten: Hier folgt bald etwas!